Pressemitteilungen

Magnetangler Museum Oberstenfeld öffnet beim Fleckenfest seine Pforten


Oberstenfeld, 24. Juni 2024 – Am kommenden Wochenende, Samstag, 29. Juni 2024 und Sonntag, 30. Juni 2024, öffnet das Magnetangler Museum Oberstenfeld seine Pforten anlässlich des Fleckenfestes. Interessierte Besucher können am Samstag von 17:00 bis 22:00 Uhr und Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr die faszinierende Welt des Magnetangeln erkunden und Spannendes über die Arbeit des Umwelt- und Gewässerschutz n. e. V. erfahren.
Mitmach-Aktionen für Kinder
Ein besonderes Highlight für die jungen Besucher sind die Mitmach-Aktionen rund um das Thema Magnetangeln. Unter Anleitung erfahrener Magnetangler können Kinder selbst aktiv werden und lernen, wie man mit einem Magneten verborgene Schätze aus Gewässern birgt.
Informativer Austausch mit Experten
Für alle Fragen rund um das Magnetangeln und den Umweltschutz stehen die Mitglieder des Umwelt- und Gewässerschutz n. e. V. Rede und Antwort. Sie informieren über die Ziele des Vereins, die Bedeutung der Magnetangeln für die Gewässerreinigung und geben praktische Tipps für verantwortungsvolles Magnetangeln.
Einladung zum Entdecken und Mitmachen
Das Magnetangler Museum Oberstenfeld lädt alle herzlich ein, am Fleckenfest vorbeizukommen und die faszinierende Welt der Magnetangeln zu entdecken. Der Eintritt ist frei.
Über das Magnetangler Museum Oberstenfeld
Das Magnetangler Museum Oberstenfeld wurde im Jahr 2022 gegründet und zeigt eine einzigartige Sammlung von Fundstücken, die Magnetangler aus deutschen Gewässern geborgen haben. Das Museum sensibilisiert für die Umweltverschmutzung unserer Gewässer und präsentiert die Magnetangeln als sinnvolle Methode zur Säuberung von Flüssen und Seen.
Kontakt:

Markus Kronenwett 

Umwelt- und Gewässerschutz n. e. V.
Magnetangler Museum Oberstenfeld
Großbottwarer Straße 59
71723 Oberstenfeld
Telefon: +49 176 70378977
E-Mail: magnetanglermuseum@gmail.com
Website: https://www.magnetanglermuseum.de/